Jagd und Natur in Mecklenburg-Vorpommern

Dass früher alles besser war, ist eine Binsenweisheit. Es war zumindest vieles anders. So zum Beispiel auch die Verzehrgewohnheiten im Königreich des Salomon, jenes legendären Herrschers aus dem Hause Davids, dem man auch heute noch ungeheure Weisheit zuschreibt. Viele kluge Sprüche seiner Provenienz haben sich bis in den heutigen Volksmund retten können.

Was sich hingegen viel zu selten in den Volksmund retten kann, ist Fleisch aus freier Wildbahn. Gerade zu Ostern erinnert man sich auch hierzulande gerne eher exotischerer, tierischer Fleischlieferanten. Hasen, Lämmer, Zicklein. Letztere werden insbesondere in Italien zu Ostern verspeist, und mit allerlei köstlichen Zutaten versehen bei niedriger Temperatur ins Rohr geschoben, wo sie, streng bewacht von den gutmütigen Augen einer beispielsweise Südtiroler Nonna, zu unvergleichlichem Geschmack heranschmoren.